So lassen sich Darlehen vergleichen

Wie Sie am besten Darlehen vergleichen

Möchten Sie einen Kredit aufnehmen? Beginnen Sie den Prozess, indem Sie verschiedene Darlehen vergleichen, um genau das Darlehen zu finden, das für Sie am besten geeignet ist! Indem Sie Banken vergleichen und besten Kredit wählen, lässt sich je nach Betrag und Laufzeit viel Geld sparen.

Viele der größten Momente des Lebens erfordern auch eine große Menge an Geld und hier kommen Kredite ins Spiel. Wenn Sie nach einem Haus suchen, ein neues Auto kaufen oder heiraten, benötigen Sie möglicherweise ein Darlehen. Dann stellen sich die Fragen nach welchem Darlehen und für welchen Betrag. Um diese Fragen zu beantworten, müssen Sie Darlehen vergleichen.

Der Vergleich von Darlehen hilft Ihnen, das richtige Darlehen für Sie zu finden. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Küche umgestalten wollen, sollten Sie besser einen Dispokredit oder einen Ratenkredit wählen? Sollten Sie Privatkredite auch mit diesen beiden Optionen vergleichen? Die Suche nach dem richtigen Darlehen für Sie ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie die beste Rate und Konditionen erhalten. Wenn der effektive Jahreszins zu hoch oder die Bedingungen zu aggressiv sind, könnten Sie am Ende Ihre Finanzen schädigen.

Wir gehen durch die gängigsten Arten von Krediten, ihre Vor- und Nachteile, wie man Kredite vergleicht und wie man Kreditzinsen vergleicht, um Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen!

Warum brauche ich einen Kredit?

Um Darlehen zu vergleichen und Ihre Optionen einzugrenzen, müssen Sie verstehen, warum Sie ein Darlehen überhaupt benötigen. Die meisten Menschen müssen sich die Finanzierung sichern, weil sie nicht Tausende von Euros verfügbar haben, um für große Ausgaben zu bezahlen.

Einige der häufigsten Szenarien, die ein Darlehen erfordern, sind:

  • Ein Auto kaufen
  • Schuldenkonsolidierung
  • Notfallkosten
  • Bestattungskosten
  • Heimwerker
  • Medizinische Kosten
  • Kreditkarten
  • Ausbildung
  • Besonderes Ereignis
  • Unternehmensgründung
  • Urlaub
  • Hochzeit

Welche Arten von Darlehen gibt es?

Während es mehrere verschiedene Arten von Darlehen auf der Grundlage Ihrer Bedürfnisse gibt, lassen sie sich jeweils in eine der beiden Hauptkategorien – gesichert oder ungesichert – unterteilen. Mit diesem Wissen können Sie in den nächsten Schritten die Darlehen vergleichen.

Gesichert: Diese Darlehen werden durch Sicherheiten abgesichert. Das bedeutet, dass Sie dem Kreditgeber etwas anbieten (typischerweise Ihr Auto, Haus oder anderes wertvolles Gut), um zu garantieren, dass Sie das Darlehen zurückzahlen werden. Für den Fall, dass Sie das Darlehen nicht zurückzahlen, kann die Anlage dann verfallen oder beschlagnahmt werden.

Ungesichert: Auf der anderen Seite sind unbesicherte Kredite. Dabei handelt es sich um Kredite, die nicht durch einen Vermögenswert gesichert sind und daher als risikoreichere Kredite gelten. Da das Kreditinstitut auf Sie und Ihre Fähigkeit zur Rückzahlung vertraut, kommen unbesicherte Kredite in der Regel mit höheren Zinssätzen.

Innerhalb dieser beiden Kategorien gibt es mehrere verschiedene Arten von Darlehen, aus denen Sie wählen können (einige, mit denen Sie wahrscheinlich vertraut sind, wie zum Beispiel eine Hypothek oder ein Autokredit). Die Art des Darlehens, das Sie erhalten und ob es gesichert oder ungesichert ist, wird bestimmen, wie Sie es zurückzahlen und was passiert, wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht zahlen können. Beim Darlehen vergleichen ist daher die Art mit entscheidend.

Arten von gesicherten Darlehen

  • Auto-Darlehen – Ein Darlehen wird gewährt, um Ihnen zu helfen, ein Auto zu kaufen. Das Auto kann wieder in Besitz genommen werden, wenn Sie nicht zahlen.
  • Geschäftskredit – Diese können sowohl gesichert als auch ungesichert sein. Gesicherte Geschäftskredite erfordern von Ihnen, etwas als Sicherheit aufzustellen, aber Sie können einen niedrigeren Zinssatz erhalten.
  • Sparkredit – Auf Ihrem Einlagenzertifikat oder Sparkonto wird eine Pause eingelegt, sodass Sie bis zu 95 % der Mittel ausleihen können.
    Hypothek – Ihr neues Zuhause ist als Sicherheit hinterlegt und kann gepfändet werden, wenn Sie Ihre Hypothek nicht bezahlen.
  • Persönlicher Kredit – Diese können sowohl gesichert als auch ungesichert sein. Typischerweise, wenn Sie eine niedrigere Kreditwürdigkeit haben, werden Sie aufgefordert, einen gesicherten persönlichen Kredit aufzunehmen.

Arten von unbesicherten Darlehen

  • Geschäftskredit – Diese können sowohl gesichert als auch ungesichert sein. Ungesicherte Unternehmenskredite haben in der Regel höhere Zinssätze und kürzere Laufzeiten, da mehr Risiko besteht.
  • Persönlicher Kredit – Diese können sowohl gesichert als auch ungesichert sein. Wenn Sie eine gute bis ausgezeichnete Kreditwürdigkeit haben, können Sie wahrscheinlich bessere Zinssätze und Bedingungen für ein ungesichertes Privatdarlehen aushandeln.
  • Studentendarlehen – Sowohl Bundes- als auch private Studentendarlehen gelten als ungesicherte Schulden, unterscheiden sich aber in ihren Zinssätzen und Bedingungen.

Vor- und Nachteile von gesicherten Darlehen

Einige der positiven Aspekte von gesicherten Darlehen sind unter anderem:

  • Bauen Sie Ihr Kreditrating auf – Gesicherte Kredite sind großartig für jeden mit schlechtem Kreditrating, weil sie das Risiko für den Kreditgeber minimieren und gleichzeitig helfen, Kredit aufzubauen, wenn Sie Zahlungen in voller Höhe und rechtzeitig leisten. Dies hilft auch bei einem P-Konto!
  • Niedrigere Zinssätze – Weil Sie etwas als Sicherheit aufstellen, um das Darlehen zu decken, geben Kreditgeber Ihnen oft niedrigere Zinssätze, da ihr Risiko jetzt minimiert ist.
  • Größerer Kreditbetrag – Indem Sie Ihren Kredit mit Sicherheiten (Ihr Haus oder Ihr Auto) absichern, gewähren die Kreditgeber oft größere Kredite, um diese großen Käufe abzudecken.
  • Günstigere Bedingungen – Mit einem gesicherten Darlehen sind Sie eher bereit, ein längeres Rückzahlungsfenster und einen besseren Zinssatz zu erhalten, wie zum Beispiel eine 30-jährige Festzinshypothek zu einem Zinssatz von 3 %.

Einige der potenziell negativen Aspekte von gesicherten Darlehen sind:

  • Verlust von Vermögenswerten – Wenn Sie mit Ihrem Darlehen in Verzug geraten, werden Sie möglicherweise den Vermögenswert, den Sie als Sicherheit gestellt haben, verlieren, oder der Kreditgeber kann ihn beschlagnahmen.
  • Beschädigtes Kreditrating – Wie bei jedem Kredit (gesichert oder ungesichert) kann die Nichteinhaltung der Kreditbedingungen dazu führen, dass Ihr Kreditwert sinkt.

Vor- und Nachteile von unbesicherten Krediten

Einige der positiven Aspekte von unbesicherten Krediten beinhalten:

  • Bauen Sie Ihr Kreditrating auf – Zahlungen pünktlich und vollständig auf jede Art von Kreditlinie zu leisten, wird helfen, Ihre Kreditwürdigkeit im Laufe der Zeit zu erhöhen.
  • Kein Risiko von Vermögenswerten – Da unbesicherte Kredite keine Sicherheiten erfordern, müssen Sie sich in der Regel keine Sorgen um den Verlust Ihres Hauses oder Autos machen, wenn Sie in schwere Zeiten geraten und keine Zahlungen leisten können.
  • Einfachere Anwendung – In den meisten Fällen sind unbesicherte Kreditanträge einfacher auszufüllen, da keine Notwendigkeit besteht, Sicherheiten zu bewerten.

Einige der potenziell negativen Aspekte von unbesicherten Krediten beinhalten:

  • Sie werden weiterhin verantwortlich gemacht – nur weil Sie keine Sicherheiten gestellt haben, bedeutet das nicht, dass ein Kreditgeber keine Maßnahmen ergreifen wird, wenn Sie die Zahlungen ganz einstellen. Kreditgeber können Sie vor Gericht verklagen und ein Pfandrecht an Ihrem Vermögen geltend machen, um die Zahlung zu sichern.
  • Kleinerer Kreditbetrag – Da Ihr Kredit nicht durch einen Vermögenswert gesichert ist (und daher als riskanter angesehen wird), sind Kreditgeber möglicherweise nicht so bereit, Ihnen große Beträge zu leihen.
  • Höhere Zinssätze – Auch hier gilt, da unbesicherte Kredite ohne Sicherheiten als riskanter gelten, haben sie in der Regel höhere Zinssätze und können mit anderen Gebühren verbunden sein.
  • Beschädigtes Kreditrating – Wie bei jedem Darlehen (gesichert oder ungesichert), könnte Ihre Kreditwürdigkeit einen Treffer einstecken, wenn Sie Zahlungen nicht leisten.

Wie man Kredite und Kreditzinsen vergleicht

Sobald Sie verstehen, warum Sie ein Darlehen benötigen und welche Art von Darlehen für Sie zur Verfügung stehen, ist es an der Zeit, den Vergleich der Darlehen und Darlehensraten zu beginnen, um die beste Option für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Schritt 1: Entscheiden Sie, welche Art von Kreditgeber für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Bevor Sie ein Darlehen erhalten und Darlehen vergleichen können, müssen Sie entscheiden, welche Art von Kreditgeber – Bank, Kreditgenossenschaft oder Online-Kreditgeber – der richtige für Sie ist. Jede Art von Kreditgeber hat ihre eigenen Vor-und Nachteile.

Einige Dinge, die man beachten sollte:

  • Bank – Ein Darlehen von einer Bank zu erhalten ist die häufigste Option. Sie können ganz einfach alle Ihre Finanzen unter einem Dach halten, es gibt physische Filialen und Sie können vielleicht bessere Konditionen sichern, wenn Sie ein langjähriger Kunde sind. Auf der anderen Seite kann es weniger ungesicherte Optionen geben und Bewerber mit schlechtem Kreditrating können eine schwierigere Zeit haben, den Kredit genehmigt zu bekommen.
  • Kreditgenossenschaft – Sie müssen Mitglied einer Kreditgenossenschaft sein, um die Vorteile ihrer Kreditmöglichkeiten zu nutzen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich zuerst darüber informieren und sicherstellen, dass sie das Darlehen anbieten, an dem Sie interessiert sind. Sobald Sie jedoch Mitglied sind, können Sie von niedrigeren Zinssätzen und einem einfacheren Genehmigungsverfahren profitieren. Außerdem gibt es auch hier Filialen, die Sie persönlich besuchen können.
  • Online-Kreditgeber – Typischerweise werden Online-Kreditgeber nur unbesicherte Darlehen anbieten, damit sie einen höheren effektiven Jahreszins verlangen können. Allerdings ist der Prozess im Allgemeinen bequemer und die Genehmigung einfacher (alles ist online!). Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich die Online-Kreditgeber ansehen. Es gibt viele falsche Angebote im Netz. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit einem seriösen Kreditgeber zusammenarbeiten.

Schritt 2: Mehrere Angebote anfordern

Sobald Sie eine allgemeine Idee haben, welche Art von Kreditinstituten für Sie richtig sein kann, ist es Zeit, Angebote zu erhalten. Es ist wichtig, sich umzusehen – versuchen Sie, mindestens drei Angebote zu erhalten – damit Sie die Bedingungen jedes Darlehens vergleichen können.

Einige zu berücksichtigende Angebotsoptionen:

  • Holen Sie sich Angebote von mehreren Finanzinstituten – Wenn Sie offen für die Zusammenarbeit mit allen drei Arten von Finanzinstituten sind, können Sie Angebote von einer Bank, einer Kreditgenossenschaft und einem Online-Kreditgeber erhalten, um zu sehen, wer das beste Angebot hat.
  • Erhalten Sie Angebote von mehreren Kreditgebern – Wenn Sie wissen, dass Sie zum Beispiel nur mit einer Bank zusammenarbeiten möchten, können Sie Angebote von mehreren Banken erhalten, um deren Konditionen und Zinssätze zu vergleichen.
  • Holen Sie sich Angebote für mehrere Arten von Darlehen – Abhängig von Ihren finanziellen Bedürfnissen, können verschiedene Optionen zur Verfügung stehen.

Schritt 3: Vergleichen Sie die Angebote Seite an Seite.

Nachdem Sie mehrere Angebote erhalten haben, ist es an der Zeit, die Darlehen nebeneinander zu vergleichen. Leider werden keine zwei Darlehensangebote gleich aussehen, sodass Sie etwas Arbeit investieren müssen, um die Darlehen vergleichen zu können. Erstellen Sie eine Kalkulationstabelle oder Liste, die Sie je nach Angebot ausfüllen können.

Hier sind einige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Art des Darlehens
  • Betrag, den Sie sich leihen
  • Zinssatz
  • Jährlicher Zinssatz
  • Monatlicher Zahlungsbetrag
  • Kreditgebergebühren
  • Gebühren für verspätete Zahlungen
  • Sonstige Gebühren
  • Laufzeit des Darlehens
  • Vorfälligkeitsentschädigung
  • Anpassungen
  • Sperrfrist
  • Verzugsbedingungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen jedes Angebots vollständig verstehen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Schritt 4: Verhandeln Sie mit den Anbietern

Wenn Sie das beste Angebot wollen, müssen Sie nach dem Darlehen vergleichen bereit sein, sich zu äußern und zu verhandeln. Haben Sie keine Angst, die Kreditgeber zu fragen, ob sie bereit wären, auf bestimmte Gebühren zu verzichten oder diese zu reduzieren, oder ob sie einem niedrigeren Zinssatz zustimmen würden. In einigen Fällen können sie sich vor Ort einigen, aber in anderen Fällen können sie einen Kompromiss vorschlagen (zum Beispiel zusätzliche €1.000 Sicherheit zu hinlegen, um auf €1.500 Gebühren zu verzichten). Das Entscheidende ist jedoch, dass es nicht schadet, zu fragen.

Sobald Sie sich sicher sind, dass Sie ein Darlehensangebot gefunden haben, das Ihren Bedürfnissen entspricht, und sie die Bedingungen vollständig verstehen, sind Sie bereit zu unterschreiben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird vertraulich behandelt.

Name *
Email *
Website